Umschuldung

Bei einer Umschuldung wird ein neues Darlehen aufgenommen. Der Betrag dieses Darlehens wird zur Ablösung eines bereits bestehenden Darlehens eingesetzt. Im Prinzip wird eine alte Schuld durch eine neue Schuld ersetzt. Die Gründe für eine Umschuldung können unterschiedlich sein. In manchen Zeiten werden Kredite zu schlechten Konditionen angeboten. Durch eine Umschuldung kann man dann in Zeiten, wo die Konditionen günstiger sind, profitieren. Bevor nun aber eine Umschuldung vorgenommen wird, ist es ratsam die Darlehensbedingungen hinsichtlich von Sondertilgungen, anfallende Kosten für eine Vorfälligkeitsentschädigung, zu prüfen. Durch eine Umschuldung wird ein bestehender Kredit vorzeitig getilgt, dabei besteht die Möglichkeit, dass erhebliche Kosten auflaufen. Sind in dem bestehenden Darlehensvertrag keine Sondertilgung vereinbart, so kann es für den Kreditnehmer bei einer vorzeitigen Tilgung des Kredites teuer werden. Eine Umschuldung kann auch von Vorteil sein, wenn dadurch verschiedene kleinere Kredite von nur einem Kredit abgelöst werden kann. Hier besteht ein besserer Überblick über alle bestehenden Verbindlichkeiten für den Kreditnehmer. Die Zahlung einer Kreditrate inklusive Zinsen erfolgt im Fall einer solchen Umschuldung nur an einen Gläubiger. Eine Umschuldung ist auch im Vorfeld bei den meisten Zwischenfinanzierungen geplant. Diese ist dann auch in dem Kreditvertrag enthalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.